Informationen zum Start der covid-19 impfungen

Geschätzte Patientinnen und Patienten

Gemäss Information vom 12.01.2021 seitens der kantonalen Ärztegesellschaft sollten wir bei uns im rappjmed ab dem 25.01.2021 bei den Hochrisikogruppen (Verzögerung vorbehalten) mit den COVID-Impfungen (Impfstoff Moderna) beginnen können.
Noch unklar ist die Anzahl der Impfdosen, welche wir erhalten werden, weshalb die Priorisierung gemäss BAG-Richtlinien eingehalten werden muss. Diese vorerst beschränkt verfügbaren Impfstoffe werden dem Kanton St. Gallen vom Bund zugestellt und anschliessend auf die interessierten Arztpraxen verteilt.

Priorisierung gemäss BAG-Richtlinie:
1.
  Personen ab dem Alter von 80 Jahren mit hohem Risiko sollen prioritär Zugang zur Impfung erhalten.

Falls möglich zeitgleich:
2.
a) alle Menschen über 80 Jahren und
b) unabhängig vom Alter: Erwachsene mit chronischen Krankheiten mit höchstem Risiko (z.B. Therapieresistente arterielle Hypertonie (>160mmHg), COPD ab GOLD II, Niereninsuffizienz, BMI ≥ 35 kg/m2, und weiteres gemäss PDF anbei: Personen mit höchstem Risiko FMH )

Dann folgen :
3.  Personen im Alter von 65-80 Jahren
4.  Erwachsene unter 65 Jahre mit chronischen Krankheiten, die bis dahin noch nicht geimpft wurden.

Bei Patientinnen und Patienten, die in den letzten drei Monaten eine COVID-Infektion durchgemacht haben, ist aktuell noch unklar,  wie lange der Schutz vor einer erneuten Ansteckung anhält. Gemäss den aktuellen Empfehlungen können sie geimpft werden, sind aber keine prioritäre Zielgruppe.

Sollten Sie zu den Gruppen 1 oder 2 gehören, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail (medizin@rappjmed.ch), damit wir Sie auf einer Liste registrieren können (nur wenn noch nicht erfolgt).

Alle anderen Patientengruppen möchten wir bitten, sich auf unserer Homepage weiterhin zu informieren.

Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Einhaltung der empfohlenen Massnahmen.

Ihr rappjmed-Team